Wort&Wein mit Rahim Taghizadegan: Das Ende des Papiergeld-Zeitalters

Vortrag
Datum/Zeit

9. August 2016
19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Heuriger Muth

Rahim Taghizadegan ist Wirtschaftsphilosoph und Rektor des Scholarium (scholarium.at) in Wien, Dozent an der University of Applied Sciences in Krems und der Internationalen Akademie für Philosophie in Liechtenstein. Er ist mehrfacher Bestseller-Autor. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen gehören „Wirtschaft wirklich verstehen“, „Vom Systemtrottel zum Wutbürger“ oder „Helden, Schurken, Visionäre“.

Das Ende des Papiergeld-Zeitalters bietet, bei allen Gefahren, eine unglaubliche Chance. Dem falschen Wohlstand, der unsere Umwelt hässlicher, verlogener und kälter gemacht hat, sollten wir keine Träne nachweinen. Auf der Grundlage soliderer Werte könnte wirklicher Wohlstand wachsen, der menschlicher Freiheit Sinn und Erfüllung gibt. Dazu müssen wir aber aus bequemen Illusionen aufwachen, viel Mut, Zuversicht und unternehmerische Kreativität aufbringen und die Dinge, die wir an falsche Eliten delegiert haben, wieder selbst in die Hand nehmen. Roland Baader hat bewiesen, wie ein Einzelner außerhalb der Institutionen mehr Begeisterung entfachen und mehr Aufklärung leisten kann als hunderte Professoren und Publizisten zusammen.

09.08.2016: Wort&Wein mit Rahim Taghizadegan: Das Ende des Papiergeld-Zeitalters

Team Stronach Akademie
Nikolsdorfer Gasse 1, 1050 Wien
Telefon
0 59 056 9300
Anfragen und Auskünfte
office@teamstronachakademie.at